FAQ - Häufig gestellte Fragen

Für wen eignet sich Krav Maga? Krav Maga ist für Frauen und Männer geeignet. Die körperliche Verfassung spielt keine große Rolle, da Jeder auf seinem Niveau trainieren kann. Auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist Krav Maga geeignet, da die Techniken entsprechend angepasst werden können. Es eignet sich daher für Alle, die lernen wollen, sich zu verteidigen. Wir haben ein Mindestalter von 16 Jahren für die Teilnahme an den Kursen. Für jüngere Interessenten haben wir spezielle Kurse für Kinder und Jugendliche. Informieren Sie sich unter www.barankampfsport.de Darf jeder Krav Maga erlernen? Wir unterrichten Krav Maga an Leute, die verantwortungsbewusst mit dem Erlernten umgehen können. Wir behalten uns das Recht vor, Interessenten selbst einzuschätzen, denn wir möchten nicht die trainieren, vor denen wir uns zu schützen lernen möchten! Ist Krav Maga Training überall gleich? Krav Maga ist kein geschützter Begriff. Auch ohne entsprechende Ausbildung kann theoretisch jeder Kampfsporttrainer mit Krav Maga werben. Aufgrund der steigenden Popularität des Systems passiert leider genau das immer häufiger. Auch eine Verbandszugehörigkeit sagt noch nichts über die Qualität aus, da immer mehr neue Verbände gegründet werden, deren Ursprung teilweise zweifelhaft ist. Wir empfehlen daher, sich ein eigenes Bild von einer Schule und dem Instructor zu machen. Es sollte dabei immer hinterfragt werden, wo der Instructor seine Krav Maga Kenntnisse erworben hat. Die vermittelten Techniken können Sie unter Umständen in große Gefahr bringen, wenn diese nicht korrekt gelehrt werden. Wieso Krav Maga bei Instructor Necdet Baran? Krav Maga Kleve unter der Leitung von Necdet Baran besteht seit 2013 und ist damit die erste Krav Maga Gruppe im Kreis Kleve und Umgebung. Unser Instructor hat über 20 Jahre Kampfsporterfahrung in den unterschiedlichsten Kampfkünsten, über 15 Jahre Erfahrung als Trainer und steht täglich auf der Matte und unterrichtet. Früher sammelte er über 100 Turniererfolge, darunter Deutscher Meister, Europameister und Vizeweltmeister. Er wurde 2018 geprüft und zertifiziert durch Dr. Itay Gil aus Israel. Wie lange muss man Krav Maga trainieren, um sich verteidigen zu können? Selbstverteidigungstraining bietet erhöhte Chancen, die absolute Sicherheit gibt es nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Teilnehmer nach ca. 6 Monaten bereits einige Techniken verinnerlicht haben, die Basics beherrschen und eine Selbstsicherheit ausstrahlen. Aber, wie mit Allem im Leben gilt: Je länger man übt, desto besser und sicherer wird man damit. Gibt es neben der Selbstverteidigung noch weitere positive Aspekte, die mit Krav Maga erworben werden? Krav Maga ist primär auf Selbstverteidigung ausgelegt. Aber auch, wenn es kein Sport im klassischen Sinne ist, so werden durch das Training Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit trainiert. Regelmäßiges Training sorgt also nicht nur dazu, sich besser verteidigen zu können, sondern auch eine Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness. Darüber hinaus eignet es sich zum Aggressions- und Stressabbau und steigert die Fähigkeit, besser mit Stresssituationen umzugehen. Kann man sich mit Krav Maga auch gegen körperlich überlegene Gegner verteidigen? Ein Angreifer ist in der Regel größer, schwerer oder stärker als sein Gegenüber. Deswegen setzen wir im Krav Maga auf korrekte Technik und Taktiken, um sich auch gegen stärkere Gegner verteidigen zu können. Lernt man im Krav Maga auch sich gegen bewaffnete Angriffe oder mehrere Angreifer zu verteidigen? Krav Maga geht auf alle Arten von Bedrohungen und Aggressionen ein. Somit werden auch von Anfang an Stock- und Messerangriffe in das Training eingebunden. Auch gegen mehrere Angreifer, sog. Multiple Attackers, gibt es Techniken und Taktiken, um die Chancen zu erhöhen. Gibt es Wettkämpfe im Krav Maga? Nein, im Krav Maga gibt es keine Wettkämpfe. Krav Maga ist ein hocheffizientes Mittel zur Selbstverteidigung. Hierbei werden Techniken eingesetzt, die aus Sicherheitsgründen in keinem Wettkampf erlaubt sein können. Gibt es Regeln im Krav Maga? Im Training gilt: Safety First. Auch wenn die Drills realitätsnah trainiert werden, sind Verletzungen eine Seltenheit. Für die Anwendung von Krav Maga im Ernstfall gibt es keine Regeln. Erlaubt ist alles, um aus einer Gefahrensituation zu entkommen. Dabei richten wir uns aber nach dem deutschen Notwehrgesetz. Unsere Techniken sind danach ausgerichtet. Wird auch die psychische Seite einer Selbstverteidigungssituation berücksichtigt? Ja! Für die Selbstverteidigung ist die Einstellung (Mindset) häufig noch viel wichtiger als physische oder technische Aspekte. Die beste Technik bringt nichts, wenn man sich bei einem Überfall vor Angst nicht mehr rühren kann. Krav Maga bietet durch spezielle Trainingskonzepte und Drills genau diese Mischung aus körperlichem, technischen und mentalem Training. Wie starte ich am Besten? Einfach machen! Probetraining vereinbaren, vorbeikommen und mittrainieren. Auch ohne Vorkenntnisse oder schlechter Fitness, wir holen Sie da ab wo Sie stehen und bringen Sie auf die nächste Stufe!
ADRESSE Krav Maga Kleve c/o Baran Kampfsport Tichelstraße 2a, D-47533 Kleve
KONTAKT Mail: info(at)kravmagakleve.de Tel: 02821/7905421 / Mobil 0174/9242502

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Für wen eignet sich Krav Maga? Krav Maga ist für Frauen und Männer geeignet. Die körperliche Verfassung spielt keine große Rolle, da Jeder auf seinem Niveau trainieren kann. Auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen ist Krav Maga geeignet, da die Techniken entsprechend angepasst werden können. Es eignet sich daher für Alle, die lernen wollen, sich zu verteidigen. Wir haben ein Mindestalter von 16 Jahren für die Teilnahme an den Kursen. Für jüngere Interessenten haben wir spezielle Kurse für Kinder und Jugendliche. Informieren Sie sich unter www.barankampfsport.de Darf jeder Krav Maga erlernen? Wir unterrichten Krav Maga an Leute, die verantwortungsbewusst mit dem Erlernten umgehen können. Wir behalten uns das Recht vor, Interessenten selbst einzuschätzen, denn wir möchten nicht die trainieren, vor denen wir uns zu schützen lernen möchten! Ist Krav Maga Training überall gleich? Krav Maga ist kein geschützter Begriff. Auch ohne entsprechende Ausbildung kann theoretisch jeder Kampfsporttrainer mit Krav Maga werben. Aufgrund der steigenden Popularität des Systems passiert leider genau das immer häufiger. Auch eine Verbandszugehörigkeit sagt noch nichts über die Qualität aus, da immer mehr neue Verbände gegründet werden, deren Ursprung teilweise zweifelhaft ist. Wir empfehlen daher, sich ein eigenes Bild von einer Schule und dem Instructor zu machen. Es sollte dabei immer hinterfragt werden, wo der Instructor seine Krav Maga Kenntnisse erworben hat. Die vermittelten Techniken können Sie unter Umständen in große Gefahr bringen, wenn diese nicht korrekt gelehrt werden. Wieso Krav Maga bei Instructor Necdet Baran? Krav Maga Kleve unter der Leitung von Necdet Baran besteht seit 2013 und ist damit die erste Krav Maga Gruppe im Kreis Kleve und Umgebung. Unser Instructor hat über 20 Jahre Kampfsporterfahrung in den unterschiedlichsten Kampfkünsten, über 15 Jahre Erfahrung als Trainer und steht täglich auf der Matte und unterrichtet. Früher sammelte er über 100 Turniererfolge, darunter Deutscher Meister, Europameister und Vizeweltmeister. Er wurde 2018 geprüft und zertifiziert durch Dr. Itay Gil aus Israel. Wie lange muss man Krav Maga trainieren, um sich verteidigen zu können? Selbstverteidigungstraining bietet erhöhte Chancen, die absolute Sicherheit gibt es nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Teilnehmer nach ca. 6 Monaten bereits einige Techniken verinnerlicht haben, die Basics beherrschen und eine Selbstsicherheit ausstrahlen. Aber, wie mit Allem im Leben gilt: Je länger man übt, desto besser und sicherer wird man damit. Gibt es neben der Selbstverteidigung noch weitere positive Aspekte, die mit Krav Maga erworben werden? Krav Maga ist primär auf Selbstverteidigung ausgelegt. Aber auch, wenn es kein Sport im klassischen Sinne ist, so werden durch das Training Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit trainiert. Regelmäßiges Training sorgt also nicht nur dazu, sich besser verteidigen zu können, sondern auch eine Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness. Darüber hinaus eignet es sich zum Aggressions- und Stressabbau und steigert die Fähigkeit, besser mit Stresssituationen umzugehen. Kann man sich mit Krav Maga auch gegen körperlich überlegene Gegner verteidigen? Ein Angreifer ist in der Regel größer, schwerer oder stärker als sein Gegenüber. Deswegen setzen wir im Krav Maga auf korrekte Technik und Taktiken, um sich auch gegen stärkere Gegner verteidigen zu können. Lernt man im Krav Maga auch sich gegen bewaffnete Angriffe oder mehrere Angreifer zu verteidigen? Krav Maga geht auf alle Arten von Bedrohungen und Aggressionen ein. Somit werden auch von Anfang an Stock- und Messerangriffe in das Training eingebunden. Auch gegen mehrere Angreifer, sog. Multiple Attackers, gibt es Techniken und Taktiken, um die Chancen zu erhöhen. Gibt es Wettkämpfe im Krav Maga? Nein, im Krav Maga gibt es keine Wettkämpfe. Krav Maga ist ein hocheffizientes Mittel zur Selbstverteidigung. Hierbei werden Techniken eingesetzt, die aus Sicherheitsgründen in keinem Wettkampf erlaubt sein können. Gibt es Regeln im Krav Maga? Im Training gilt: Safety First. Auch wenn die Drills realitätsnah trainiert werden, sind Verletzungen eine Seltenheit. Für die Anwendung von Krav Maga im Ernstfall gibt es keine Regeln. Erlaubt ist alles, um aus einer Gefahrensituation zu entkommen. Dabei richten wir uns aber nach dem deutschen Notwehrgesetz. Unsere Techniken sind danach ausgerichtet. Wird auch die psychische Seite einer Selbstverteidigungssituation berücksichtigt? Ja! Für die Selbstverteidigung ist die Einstellung (Mindset) häufig noch viel wichtiger als physische oder technische Aspekte. Die beste Technik bringt nichts, wenn man sich bei einem Überfall vor Angst nicht mehr rühren kann. Krav Maga bietet durch spezielle Trainingskonzepte und Drills genau diese Mischung aus körperlichem, technischen und mentalem Training. Wie starte ich am Besten? Einfach machen! Probetraining vereinbaren, vorbeikommen und mittrainieren. Auch ohne Vorkenntnisse oder schlechter Fitness, wir holen Sie da ab wo Sie stehen und bringen Sie auf die nächste Stufe!
KONTAKT Mail: info(at)kravmagakleve.de Tel: 02821/7905421 / Mobil 0174/9242502
ADRESSE Krav Maga Kleve c/o Baran Kampfsport Tichelstraße 2a, D-47533 Kleve